Fon: 06221-3929300

- - °C
Morgen -- °C
  • mkg-5
  • mkg-4
  • mkg-9
  • mkg-8
  • mkg-6
  • mkg-7
  • mkg-10
  • mkg-1
  • mkg-2
  • mkg-3

Speichelsteine

Was klingt wie ein Edel- oder zumindest Halbedelstein, gibt sich spätestens dann zu erkennen, wenn es Schmerzen bereitet. Wir kennen Steinbildung aus der Galle, der Niere und der Blase, im Mund kennen wir den Zahnstein, doch Speichelsteine, davon erfahren gerade einmal etwas mehr als ein Prozent der Menschen in ihrem Leben auf schmerzhafte Art und Weise. So, wie Beläge und die Zusammensetzung des Speichels für Zahnstein verantwortlich ist, so bilden sich kleine, kaum sichtbare Steinchen in den Speicheldrüsen. Nur die wenigsten Menschen sind sich darüber bewusst, dass Speichel nicht nur unsere Nahrung verflüssigt und uns damit das Schlucken erleichtert und die Mundhöhle vor Krankheitserregern schützt, sondern in seiner Zusammensetzung eben auch die Bestandteile vorhält, die es zur Bildung minimaler Feststoffe bedarf. So trägt im Prinzip jeder Mensch Speichelsteine in seinen Speicheldrüsen mit sich, allerdings eben in so verschwindend geringer Größe, dass sie weder den kleinen Speicheldrüsen, wie Zungen- oder Gaumenspeicheldrüse, noch den großen Vertretern, wie der Ohr-, der Unterkiefer- oder der Unterzungenspeicheldrüse Probleme bereiten. Die winzigen Steinchen bestehen aus anorganischen und organischen Anteilen und verändern sich entsprechend der Qualität des Speichels. Wahrgenommen werden sie von Ihnen erst, wenn sie Probleme bereiten und Sie erste Symptome feststellen:

• Mundtrockenheit durch verminderte oder fehlende Speichelbildung

• Sekretstau, der sich durch eine schmerzhafte Schwellung der Speicheldrüse bemerkbar macht.

• In Schüben auftretende Schmerzen nach der Nahrungsaufnahme

• Entzündungen an den sichtbaren Ausgängen der Speicheldrüsen

• Geschwollene, pralle Speicheldrüse, die bei Berührung schmerzt

Bis 1996 bedeuteten Speichelsteine eine Operation der entsprechenden Speicheldrüse, wobei diese komplett entfernt wurde. Heute erzielen wir auf schonendere Art und Weise große Erfolge. Mit Hilfe der Stoßwellentherapie gelingt es uns nicht nur, die betroffenen Speicheldrüsen zu erhalten, sondern auch die Speichelsteine so zu bearbeiten, dass sie ohne weitere Schmerzen durch die Drüsenausgänge abfließen können. Welche Kräfte auf Ihre Speicheldrüse und die Sialolithe wirken, was zu beachten ist und mit welchen Nebenwirkungen Sie rechnen müssen, erklären wir Ihnen gerne in einem umfassenden Gespräch.

Direkte Durchwahl

Tel. 06221 - 3929 310

Adenauerplatz 4/1
69115 Heidelberg

SeegartenKlinik GmbH

Adenauerplatz 4/1
& Adenauerplatz 2
69115 Heidelberg

Telefon: 06221 - 39 29 300
Telefax: 06221 - 39 29 309

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.seegartenklinik.de

Dr. Robert-Marie Frey


Fachzahnarzt für Oralchirurgie
Implantologie
Dysgnathiechirurgie

logoQualität durch Individualität - Für eine weitergehende und unverbindliche Beratung stehen Ihnen unsere Fachärzte und das gesamte Team der Seegartenklinik gerne zur Verfügung und entwickeln mit Ihnen gemeinsam individuelle Angebote. Wir freuen uns auf Ihren Anruf